Zuchtwarteschulung – Volles Haus in Sachsenheim

Am 24.2.2019 fand in Großsachsenheim eine Zuchtwarteschulung in unserem Landesverband statt. Mehr als 100 Teilnehmer haben daran teilgenommen, sodass alle Plätze im Saal des KlZV Großsachsenheim belegt waren. LV-Zuchtwart Gerhard Stähle zeigte sich sehr zufrieden, dass so viele Züchter gekommen sind. Zeigt dies doch, dass die gewählten Themen und Referenten bei den Züchtern ankommen.

 

Den Anfang machte Rainer Barth, der das Thema „Brutvorbereitung, Brutzeit, Brutfehler“ den Teilnehmern auf vielfältigste Weise näher brachte. Hier konnte jeder etwas mit nach Hause nehmen, zumal die Brutzeit ja schon begonnen hat.

 

Linus Brenner führte in die Welt der Putenhaltung und –zucht. Er konnte dabei aus einem reichen Erfahrungsschatz berichten. Dabei ging er auch intensiv auf die verschiedenen Putenschläge und –farbenschläge ein.

 

Den Abschluss der Vorträge machte Wilhelm Bauer, der das Thema „Welche Taubenrasse für welchen Züchter?“ gestellt bekam. Unterschiedliche Aspekte für eine gelungene Rassenwahl wurden dabei beleuchtet. Außerdem die große Verantwortung, die der Vereinszuchtwart hier als „Helfer“ hat.

 

Folgende Termine wurden für das bestehende Jahr bekanntgegeben: 2./3. Nov. 2019 (Zuchtbuchschau in Gärtringen); 4./5. Jan. 2020 (Zuchtbuchwerbeschau Schramberg). Die nächste Zuchtwarteschulung findet am 29. September 2019 in Bondorf statt. Gerhard Stähle gab bekannt, dass das Zuchtbuch zum 1.1.2019 insgesamt 202 Mitglieder hat.

 

Interessenten am Zuchtbuch werden gebeten, sich mit Gerhard Stähle, Weiherwiesenweg 6, 71131 Unterjettingen, Tel. 07452-75504 in Verbindung zu setzen.

 

Wilhelm Bauer

Pressewart