Aktuelles zum Landeszüchtertag und zur Landesschau

Der weltweite Ausbruch des Corona-Virus hat das öffentliche Leben in den letzten Wochen stark eingeschränkt. Entsprechend den behördlichen Auflagen wurden zum Schutz unserer Züchterinnen uns Züchter alle Veranstaltungen innerhalb unseres Verbandes abgesagt.

 

In unserem Land nimmt aktuell die Zahl der neu mit Covid-19 infizierten Menschen stetig ab und die zur Verhinderung seiner Ausbreitung behördlich angeordneten Maßnahmen werden langsam zurückgenommen.

 

Landeszüchtertag

Allerdings haben wir zum jetzigen Zeitpunkt keine gesicherte Grundlage für die Durchführung unseres Landesverbandstages Anfang Juni in Westerheim. Deshalb sagen wir zum Schutz unserer Züchterinnen und Züchter diese Veranstaltung ab.

 

Als neuer Termin für die Jahreshauptversammlung ist, sofern die Situation es erlaub, der 20. September vorgesehen. Geplant ist eine eintägige Veranstaltung in Westerheim, bei der nur die Jahreshauptversammlung durchgeführt wird. Die Ausschusssitzungen werden im Vorfeld als Telefonkonferenzen abgehalten.

 

Um die Abstandsregeln besser einhalten zu können verzichten wir in diesem Jahr bei der Jahreshauptversammlung auf die persönliche Auszeichnung der erfolgreichen Züchter der Landesschau. Die Auszeichnungen werden in den nächsten Tagen an die Kreisverbände versandt.

 

Da sich momentan die weitere Entwicklung der Pandemie nicht abschätzen lässt und eine langfristige Planung nur schwer möglich ist, bitten wir um Verständnis, dass es sich bei dem genannten Termin für die Jahreshauptversammlung um einen vorläufigen Termin handelt. Bitte beachten Sie unsere kurzfristigen Veröffentlichungen auf unserer Homepage.

 

Landesgeflügelschau

Grundsätzlich gehen wir im Herbst von einer weiteren Verbesserung der Lage aus, so dass sich unser gesellschaftliches Leben weiter normalisiert und wir, wie geplant, unsere Landesschau in Ulm durchführen können. In diesem Sinne treiben wir die Vorbereitungen für diese Schau intensiv voran.

 

Zum Schluss möchte ich noch einmal feststellen, dass wir wegen des Corona-Virus auch weiterhin mit einige Einschränkungen zu rechnen haben. Allerdings möchte ich auch festhalten, dass wir unserem Hobby, der Rassegeflügelzucht, in den letzten Wochen und Monaten nachkommen konnten. Dies unterscheidet uns von vielen anderen Personengruppen die ihre Leidenschaft derzeit nicht mehr ausüben können.

 

Bitte bleiben Sie gesund!