title

Rassegeflügelzucht – Wäre das nicht auch etwas für Sie ?

 

Immer mehr Menschen erkennen die soziale und pädagogische Bedeutung der Tierhaltung für das menschliche Gleichgewicht und wollen sich diese Vorteile zu Nutze machen. Einen idealen Ausgleich zu den immer größer werdenden Anforderungen des beruflichen Alltags, finden bereits mehr als 30.000 Erwachsene und 4.500 Jugendliche in der Zucht und Haltung von Rassegeflügel. Im einzelnen sind damit die vielen verschiedenen Rassen der Puten, Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Tauben und des Ziergeflügels gemeint.

 

a_Zuchtanlage

Rassegeflügelzuchtanlage eines Vereines

Geflügelhaltung – aber wie?

Bereits auf einem sehr kleinen Grundstück können sie Rassegeflügel halten und züchten. Durch die Vielzahl der Rassen können sie sich, die für ihre Platzverhältnisse richtige Rasse auswählen. Ist auf dem vorhandenen Grundstück keine Tierhaltung möglich, haben sie mit den örtlichen Kleintierzuchtanlagen vielleicht die ideale Lösung. Erste Kontakte in Bezug auf Stahlbau, Haltungsanforderungen und idealer Rassenwahl erhalten sie bei den Kleintierzuchtvereinen.

Urlaub das ist nicht möglich – oder doch?

Auch Rassegeflügelzüchter brauchen auf den wohlverdienten Urlaub nicht verzichten. Bestimmt findet sich jemand in der Nachbarschaft der bereit ist, ihre Tiere während ihrer Abwesenheit zu versorgen. Oder es findet sich ein Züchterkollege aus dem Kleintierzuchtverein.

Ressegefluegel

Rassgeflugel3

Muss ich Rassegeflügelausstellungen beschicken?

Grundsätzlich halten und züchten sie ihr Rassegeflügel für sich. Vielleicht wird aber auch in ihnen der Ehrgeiz geweckt und sie wollen mit ihren Tieren im friedlichen Wettstreit konkurrieren. Neben dem persönlichen Wettstreit mit Züchterkollegen, zeigen sie der breiten Öffentlichkeit aber auch die Vielzahl der Geflügelrassen und nicht zuletzt tragen sie zum kulturellen Leben in ihrer Heimatgemeinde bei.

Rassegeflügel – vom Aussterben bedroht?

Ihnen ist mit Sicherheit bekannt, dass sehr viele Wildtiere vom Aussterben bedroht sind. Aber ist ihnen auch bekannt, dass immer mehr Haustierrassen für immer verschwinden? Seit vielen Jahrhunderten wurden auf den Bauernhöfen Geflügelrassen erzüchtet, die an die jeweiligen Gegebenheiten wie Klima, Haltungsformen usw. angepasst sind. Im Lauf der Zeit standen jedoch immer mehr die Leistungsgedanken im Vordergrund – das Tier rückt immer mehr in den Hintergrund. Der Rassegeflügelzüchter, und das können sie sein, leistet mit seiner
Zucht einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung alter Geflügelrassen

Rassgeflugel2

Rassgeflugel4

Rassegeflügelzucht ist praktizierter Tierschutz!

Dass eine Tierhaltung, und ist sie noch so klein, ein gewisses Maß an Fachwissen verlangt, dürfte ihnen bekannt sein. Tatkräftige Unterstützung in allen Fragen bietet ihnen hierbei ihr Kleintierzuchtverein vor Ort. In diesen Organisationen finden sie Tierfreunde, die sich bei Versammlungen und Fachtagungen über den neuesten Stand der Rassegeflügelhaltung informieren und dieses Wissen gerne weitergeben.
Neben diesen Fachfragen steht aber auch das gesellige Miteinander der Vereinskollegen/Innen auf der Tagesordnung. Durch die Einbindung der Kinder und Jugendlichen in die vereinseigenen Jugendgruppen, ist Rassegeflügelzucht im Kleintierzuchtverein ein Hobby für die ganze Familie.

 

Interessiert?

Dann wenden Sie sich an ihren örtlichen Kleintierzuchtverein oder an den Landesverband der Rassegeflügelzüchter von Württemberg und Hohenzollern e.V.. Hier wird man versuchen, ihnen mit nützlichen Adressen zu Fertigställen, Rassenwahl, Haltungsanforderungen usw. zu helfen. Kurzum, wir stehen ihnen gerne zur Verfügung:

Kontakt zum Landesverband